Frühlingskräuter Teil 1 – Scharbockskraut

Frühlingskräuter Teil 1 – Scharbockskraut

Es geht wieder lost – die Saison beginnt und eine der ersten essbaren Wildpflanzen, die uns der Frühling schenkt, ist das Scharbockskraut. Ab Mitte Februar breiten sich die zarten, hellgrünen Blättchen in großen Teppichen aus. Ich persönlich mag seinen frischen Geschmack gerne als Zugabe im Salat oder auf einem Butterbrot. Die meisten Frühlingskräuter wirken entgiftend, […] more…
Imbolc – Das Fest des wiederkehrenden Lichts

Imbolc – Das Fest des wiederkehrenden Lichts

Heute, am 1.Februar feierten die Kelten das Fest der Brigid – Imbolc. Im kirchlichen Kalender wird Lichtmeß am 2. Februar gefeiert. Es ist das Fest des wiederkehrenden Lichts – die Zeit der extremen Dunkelheit ist vorbei und der ersehnte Frühling ist nah. Dazu passt gut Teil 9 meines Irischen Tagebuchs, denn da besuchte ich Kildare, […] more…
Newsletter Dezember 2015

Newsletter Dezember 2015

Themen: Zeitqualität: Wintersonnwende Seminarankündigung: Bretagne Besondere Orte: Irland – Newgrange und Kwnoth Guten Tag! Ein ereignisreiches Jahr neigt sich nun schon wieder dem Ende zu. Für mich war es ein Jahr der Wunscherfüllung, denn ich habe es mir erlaubt, mir einige langgehegte Wünsche zu erfüllen. Darunter eine Reise nach Irland und 5 Wochen Schottland. Beides […] more…
Eine Tinktur aus Heilpflanzen selbst herstellen

Eine Tinktur aus Heilpflanzen selbst herstellen

Tinkturen selbst herstellen, die einfachste Sache der Welt? Wenn man weiß wie, ja. Recherchiert man in Büchern oder im Internet, findet man eigentlich immer das Gleiche: Besorge dir einen hochprozentigen Schnaps aus dem Supermarkt, gebe die kleingeschnittenen Pflanzen hinein und lasse das Ganze 3 Wochen stehen. Prinzipiell stimmt das schon, aber je nachdem um welche […] more…
Wildes Grün im Winter – Die Vogelmiere

Wildes Grün im Winter – Die Vogelmiere

Die kleine Vogelmiere mit ihren unscheinbaren, winzigen weißen Blüten, ist ein Kraut, welches das ganze Jahr über wächst. Während viele andere Pflanzen im Winter wenig ansprechend aussehen, beziehungsweise auch schmecken, zäh und herb sind, habe ich auch im Januar schon die Vogelmiere frisch, zart und knackig gefunden. Sie ruft geradezu: „Iss mich! – Ich schenke […] more…
Irisches Tagebuch – Teil 8 – Wohnsitz der Feen: Brú na Bóinne, Newgrange und Knowth

Irisches Tagebuch – Teil 8 – Wohnsitz der Feen: Brú na Bóinne, Newgrange und Knowth

Mittwoch, 2.6.15 Brú na Bóinne, das irische Tal der Könige Brú na Bóinne bedeutet Palast oder Wohnstätte der Boinne. Unzählige megalithische Monumente befinden sich hier in einer Biegung des Flusses Boyne. Die größten und bedeutendsten davon sind Knowth, Dowth und Newgrange. Hier, und besonders im Hügel von Knowth, findet sich die größte Ansammlung megalithischer Kunst […] more…
Herbstliche Wildfrüchte – Mispel

Herbstliche Wildfrüchte – Mispel

Die Mispel ist eine früher weit verbreitete, heute kaum noch bekannte Obstsorte. Ursprünglich war sie in Südosteuropa und Kleinasien beheimatet und wurde durch die Römer nach Europa und England eingeführt. Sie gehört zur Familie der Rosengewächse, wie die meisten unserer modernen essbaren Früchte und ist eng mit der Felsenbirne und dem Weißdorn verwandt. Die kleinen […] more…
Herbstliche Wildfrüchte – Berberitze

Herbstliche Wildfrüchte – Berberitze

Die Berberitze, auch, wegen ihres Geschmacks, Sauerdorn genannt, ist überall in Europa zuhause, nicht aber auf den britischen Inseln und Skandinavien. Die Früchte sind scharlachrote, genießbare, aber sehr saure Beeren. Sie liebt kalkhaltige, stickstoffarme, trockene bis mäßig feuchte Standorte an Waldrändern, in Gebüsche und lichten Auen. Alle Pflanzenteile der Berberitze bis auf die Früchte und […] more…
Samhain – Allerheiligen

Samhain – Allerheiligen

An Samhain endete für die Kelten der Jahreszyklus. Die Ernte ist eingebracht, die Vegeation hat sich zurückgezogen. Nun beginnt die Zeit der Dunkelheit, die Tage werden kurz, die Nächte lang. Die geistige Welt und das Unsichtbare rücken näher. Es ist die Zeit der Ahnenseelen und der Geister, des Blicks in die Anderswelt. Es wird Zeit […] more…
Herbstliche Wildfrüchte – Weißdorn

Herbstliche Wildfrüchte – Weißdorn

Der Weißdorn ist ursprünglich im Osten Nordamerikas heimisch, ist aber auch überall in den gemäßigten Klimazonen Mittel- und Nordeuropas weit verbreitet. Weißdorn enthält ätherisches Öl, Trimethylamin (Fagin) in der Blüte, das Glykosid Oxyacanthin, Gerbstoff, Saponin, Fructose, Crataegussäure, Aluminium, Kalium, Natrium, Calcium, phosphorsaure Salze und oligomere Procyanidine (OPC). Die höchste Konzentration an Inhaltsstoffen findet sich in […] more…
Powered by Wordpress | Fluxipress Theme